The Great Adventure von Jasmin Günther

The Great Adventure von Jasmin Günther

Schon im Mai 2012 stand für mich fest: Ich möchte ins Ausland und meinen Sprachwortschatz erweitern. Natürlich lag ein Austauschjahr nahe – allerdings hätte ich das „verlorene“ Schuljahr in Deutschland nachholen müssen. Das wollte ich auf keinem Fall! Zufälligerweise sprach ich mit einer Freundin über das Thema, und auch sie war von der Idee, ins Ausland zu gehen, begeistert. So fiel die Entscheidung auf eine Sprachreise. Nach etlichen Stunden der Suche nach einem geeigneten Unternehmen, wurden wir schließlich bei Panke Sprachreisen fündig. Überzeugt hatten uns vor allem die vielen Ausflüge, gute Organisation und die Sicherheit (Schüler werden in der Nähe ihrer Unterkünfte abgeholt und zur Schule gebracht.)

Am 28.07.2013 war es dann endlich soweit, für meine Freundin und mich ging es für zwei Wochen an die englische Südküste nach Bournemouth. Bournemouth liegt im County Dorset, eine wunderschöne Grafschaft, in die ich mich sofort verliebt habe.
Keep reading →

Big Challenge von Florian Schwarz

Big Challenge von Florian Schwarz

Wie heißt es immer so schön: Wo lernt man Sprachen am Besten? Ja, immer dort, wo sie gesprochen werden. Deshalb habe ich mich gemeinsam mit meinen Eltern schon einige Zeit vorher über diverse Angebote erkundigt. Die Wahl fiel schließlich auf Panke Sprachreisen. Unter anderem auch aus dem Grund. Bei Panke Sprachreisen handelt es sich um ein internationales Unternehmen.

Ich habe meiner Englisch Lehrerin von dem Vorhaben erzählt. Natürlich war sie begeistert und wollte gleich die kompletten Unterlagen sehen. Meine Schule ist für solche „Aktivitäten“ sehr offen. So war es dann auch, dass ich meine Sprachreise nicht in den Sommerferien angetreten habe, sondern bereits vor Schuljahresende, wo ja oft eh nicht mehr viel in der Schule läuft. Ich habe hierfür eine Befreiung von der Schulleitung bekommen und vorzeitig das Schuljahr beendet .

Gerüstet mit einem Gastgeschenk für meine Gastfamilie bin ich also voller Spannung am 20. Juli 2012 gestartet. Es war meine erste Reise ohne Familie und ohne Freund. Ich bin ab München geflogen und am Zielflughafen Heathrow habe ich mich gleich zurechtgefunden und meine restliche Truppe getroffen. Von dort fuhren wir dann weiter zu unserem Ort Bournemouth. Nach der ersten Versammlung wurden wir zu zweit und zu dritt auf die Gastfamilien verteilt. Ich habe hier wirklich gut getroffen und hatte eine sehr nette „Gastmutter“ und sogar ein Zimmer für mich alleine. Ich hätte aber auch jederzeit ein Zimmer mit jemanden geteilt. Zu Hause habe ich ja schon vorher einen Einstellungstest über meine Englisch Kenntnisse gemacht und wurde so meinem Leistungsstand entsprechend in eine Gruppe eingeteilt.

Hier in England an der Cavendish School of English hat mir der Unterricht sehr viel Spaß gemacht. Ich habe schnell Anschluss gefunden und wir waren eine sehr nette Gruppe, die auch heute noch per „facebook“ Kontakt hält. Natürlich musste ich mir mit den anderen Teilnehmern den Strand von Bournemouth anschauen und das Wetter war so schön, dass wir auch eine „Runde“ Schwimmen ins Meer gingen.  Ich habe mich vor Ort gleich noch in einige Ausflüge und Aktivitäten eingetragen. Die konnten meine Eltern über das Internet jeden Tag von zu Hause aus einsehen, so wussten auch sie immer, was ich gerade so mache. Am nächsten Tag stand gleich ein Besuch im Laserquest auf dem Programm.  Kein Tag wurde langweilig, weil es so viele Möglichkeiten gab, aktiv zu werden. Wir machten unter anderem Ausflüge zum Towerpark, Portsmouth, New Forest, Salisbury. Winchester und Stonehenge kannte ich ja bereits von den Bildern aus meinem Englisch Buch, aber es in Wirklichkeit zu besichtigen ist natürlich noch viel besser.

Ein Highlight war auch unser Ausflugsstart nach London. Von Big Ben, London Eye, Westminster Abbey, Houses of Parliament, Tower Brigde ließen wir nichts aus und nutzen die Zeit auch zu einer gemeinsamen Shopping Tour. Bei den vielen Angeboten zu den Ausflügen könnte man fast meinen, dass ich nur „freizeitmäßig“ in England unterwegs war. Aber das stimmt nicht. Panke hat es sehr gut verstanden, Spaß und auch Lernen unter einen „Hut“ zu bringen. Für mich war es eine sehr tolle Erfahrung, es hat mir sogar so gut gefallen, dass mir die Zeit viel zu schnell vergangen ist und ich gerne noch länger geblieben wäre. Es war bestimmt nicht meine letzte Sprachreise und natürlich werde ich aufgrund meiner tollen Erfahrungen mit „Panke“ gerne wieder bei diesem Unternehmen buchen. Und man muss zum Schluss einfach noch anbringen: Das beliebteste Ferienziel Englands: Die elegante Stadt Bournemouth ist die schönster der britischen Seebäder. Manchmal wird es auch das Baywatch von England genannt. Und genau so habe ich es selbst erlebt.

Sprachschule in Malta, Valletta eröffnet

Marcus Barber und Stefan Panke bei der Eröffnung der Cavendish School of English Malta
Marcus Barber und Stefan Panke bei der Eröffnung der Cavendish School of English Malta

Die Geschäftsführer Stefan Panke und Marcus Barber von Panke Sprachreisen und der Cavendish School of English haben am 04.03.2013 in einer feierlichen Zeremonie bei bestem Wetter die “Cavendish School of English Malta” in Valletta, der Hauptstadt von Malta, eröffnet. Die Sprachschule mit eigenem Penthouse steht nun allen interessierten Englisch-Schülern, die in angenehmer Urlaubsumgebung Ihre Englisch-Kenntnisse verbessern wollen, zur Verfügung.

Neben den bereits seit über 30 Jahren bestehenden Sprachreiseangeboten nach Südengland, mit eigener Sprachschule in Bournemouth, erfolgt nun die Eröffnung einer weiteren eigenen Sprachschule in Valletta, Malta. Das Besondere daran ist die Lage der Schule. Die Sprachschule befindet sich direkt in der historischen Hauptstadt von Malta. Dieses Privileg wurde nur zwei Sprachschulen behördlich erteilt und stellt einen großen Vorteil dar.

Das in den 1930er Jahren errichtete Gebäude, welches über 5 Etagen und 9 Klassenräume verfügt, ist mit allem Komfort für einen entspannten Schulbetrieb ausgestattet. Es war der ehemalige Stadtwohnsitz eines wohlhabenden Geschäftsmannes und ist nach der vollständigen Renovierung heute noch geschmackvoller und einladender geworden. Alle Klassenräume sind mit einem Fahrtstuhl erreichbar, das Haus ist vollklimatisiert und es steht eine große Cafeteria, Aufenthaltsraum sowie ein kostenfreies Internetcafé zur Verfügung. Erfahrene Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Schulbetrieb, bei dem nur qualifizierte, mindestens CELTA-lizenzierte, Sprachlehrer zum Einsatz kommen. Neben im landestypischen, farbenprächtigem Stil gestalteten großen Klassenräumen für Gruppenunterricht, stehen auch Räume für intensiven Einzelunterricht zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight ist das großzügige Penthouse mit zwei Schlafzimmern, Wohnküche und Bad, welches in Verbindung mit einem Sprachkurs gebucht werden kann. Hier kann man hervorragend nach dem Sprachkurs auf den beiden großen Dachterrassen relaxen und die Sonne Maltas genießen.

Durch die zentrale Lage der Schule ist diese auch von anderen Unterkünften und Hotels in Valletta oder Sliema schnell zu erreichen. Das öffentliche Verkehrsnetz auf Malta ist sehr gut ausgebaut und der zentrale ZOB ist nur wenige Gehminuten von der Schule entfernt.
Stefan Panke, Geschäftsführer von Panke Sprachreisen sagt dazu:” Wir haben hier eine einmalige Location, die auf wunderbare Weise Englisch-Sprachkurse und Urlaub miteinander verbinden. Nun freuen wir uns auf unsere ersten Sprachschüler in Malta.”
Malta ist durch Tourismus geprägt und bietet viele verschiedene Möglichkeiten seinen Urlaub dort zu gestalten. Sei es der Besuch von mittelalterlichen Kulturstätten, das Shoppen in den zahlreichen Läden oder das Baden und Tauchen im Meer. Durch die lange britische Kolonialzeit spricht fast jeder auf Malta Englisch und es hat sich als beliebtes Sprachreiseziel für das Englisch Lernen etabliert.

Reisebüros und Agenturen werden für ihre Aufwendungen für die Vermittlung von Sprachschülern attraktive Provisionen gewährt. Panke Sprachreisen erteilt Auskünfte auf der ITB in Berlin vom 06.03. bis 10.03.2013 in Halle 4.1 Stand 127.

Reiseangebote für die Sommersprachreisen 2013 bei Panke Sprachreisen

Sommersprachreisen
Für die Sprachreiseziele Bournemouth, Portsmouth und Corfe Castle in Südengland hat der Sprachreiseveranstalter Panke Sprachreisen die Angebote für die Sommersprachreisen 2013 veröffentlicht.

Die Preise für die empfehlenswerten Sprachreisen beginnen bei 1.044€ inkl. Anreise, Unterkunft, Verpflegung und Unterricht.

Link zum Anbieter: Sommersprachreisen 2013

Studienreisen nach Portsmouth für Gruppen und Schulklassen

Panke Sprachreisen bietet ab sofort Klassen- und Studienreisen im Baukastenprinzip für Gruppen und Schulklassen nach Südengland, Portsmouth an.

Schülerinnen am Portsmouth HafenNeben den bereits seit Jahrzehnten erfolgreich angebotenen Sprachreisen für Gruppen und Schulklassen nach Bournemouth erweitert Panke Sprachreisen nun sein Angebot in Form von Klassen- und Studienreisen nach Portsmouth. Diese traditionsreiche Hafenstadt liegt ebenfalls an der Südküste Englands.
Dabei richtet sich das Angebot an Gruppen und Schulklassen, die vorrangig eine preiswerte Klassen- und Studienreise in das europäische Ausland wünschen, ohne den Sprachunterricht in Anspruch nehmen zu wollen. Hierbei kann auf die langjährige Erfahrung von Panke Sprachreisen, beim Organisieren und Veranstalten solcher Reisen zurückgegriffen werden. Der Kunde hat die Möglichkeit, sich ein individuelles Reisepaket zusammenzustellen. Dabei ist bei einem Reisepreis ab 153€ die Hin- und Rückfahrt und die Unterbringung bei ausgewählten Gastgebern inkl. Vollverpflegung schon inklusive.
London

Wenn vom Kunden gewünscht können individuelle Ausflugspakete im Baukastenprinzip preisgünstig dazu gebucht werden. Ausflugspakete gehen z.B. nach London, Stonehenge, Salisbury, Bath, Glastonbury (Avalon?), New Forest, Southampton, Oxford, Winchester, Brighton, Eastbourne/Beachy Head, Arundel, Windsor Castle, Chichester, Poole, Bognor Regis und Bournemouth. Die Ausflüge werden immer von einem englischen Reiseleiter begleitet, der auf das jeweilige Ausflugsziel spezialisiert ist.
Stefan Panke, Geschäftsführer von Panke Sprachreisen, meint: “Wir freuen uns, unseren Kunden mit Portsmouth für Gruppenreisen einen weiteren herrlich geeigneten Ort an der Südküste Englands anbieten zu können und dabei unseren Kunden die Reise individuell zusammen stellen zu dürfen.”
Gruppen-Sprachreisen mit englischem Sprachunterricht und Komplettpreis werden weiterhin nur in Bournemouth angeboten.

Panke Sprachreisen veranstaltet seit 1983 Sprach-, Klassen und Erlebnisreisen nach Südengland für Schüler und Erwachsene. Die vollständig organisierten Sprachreisen nach Bournemouth, Portsmouth und Corfe Castle finden in eigenen und zur Sommerferienzeit auch in angemieteten Schulgebäuden statt. Alle Englisch-Sprachlehrer sind qualifizierte Sprachlehrer und besitzen mindestens eine CELTA-Ausbildung (Certificate in teaching English to speakers of other languages) qualifiziert. Die Unterbringung der Sprachschüler erfolgt je nach Reisewahl bei ausgewählten Gastgebern oder in Schulunterkünften. Das Motto von Panke Sprachreisen lautet “Lernen mit Fun”.

Kontaktadresse:
Panke Sprachreisen GmbH
Markus Hohenwald
Wilhelmstraße 4
23669 Timmendorfer Strand
Tel: 04503 / 89831-11
info@panke-sprachreisen.de
www.panke-sprachreisen.de