Warum Ihr Kind unbedingt an einer Sprachreise teilnehmen sollte.

Warum Ihr Kind unbedingt an einer Sprachreise teilnehmen sollte.

Hallo, ich bin Stefan Panke, Geschäftsführer und Inhaber von Panke Sprachreisen.

Zuallererst, dieses ist kein Verkaufs-, sondern ein Informationsvideo. Es soll aufzeigen, warum ihr Kind unbedingt eine Sprachreise machen sollte.

Sollten Sie Kinder haben und irgendwann einmal darüber nachgedacht haben, dass auch Ihr Kind eine Sprachreise mitmacht, dann ist diese kleine Videoserie für Sie sehr, sehr wichtig, denn Sie bewahrt Sie davor, Fehler bei der Buchung zu machen.

Sollten Sie vielleicht noch niemals über eine Sprachreise für Ihr Kind nachgedacht haben, dann empfehle ich Ihnen noch viel dringender, sich unbedingt meine Videos bis zum Ende anzuschauen. Denn es wird Sie nur sehr wenig Zeit kosten, aber es wird große Auswirkungen auf die Zukunft Ihres Kindes haben.

Kurz etwas über mich, damit Sie auch wissen, mit wem Sie es zu tun haben.

Zusammen mit meinem Bruder leite ich Panke Sprachreisen und die Cavendish School of English in England und Malta.
Wir sind ein Familienunternehmen, welches seit 32 Jahren bereits über 200.000 Schüler ausgebildet hat.

Natürlich hätte ich gerne, dass Sie Ihr Kind zu uns schicken – das ist doch klar – allerdings versuche ich in dieser Videoserie Ihnen das Wissen zu vermitteln, einen guten Sprachreiseveranstalter zu finden, ob nun Panke Sprachreisen oder einen anderen Anbieter. Ich versuche mich deshalb möglichst neutral zu verhalten, denn ich möchte mit dieser Serie hauptsächlich eines erreichen: Dass Sie die Guten von den schlechten Sprachreiseanbietern unterscheiden können.

Hier geht es zur Video-Serie.

Drei Wochen in Portsmouth an den Sprachkenntnissen gefeilt | von Moritz Werthschulte

Drei Wochen in Portsmouth an den Sprachkenntnissen gefeilt | von Moritz Werthschulte

Sprachreisen sind tolle Möglichkeiten, um sich in einer Sprache zu üben, etwas Routine zu bekommen sowie Land und Leute kennenzulernen. Und natürlich soll – ganz nebenbei – auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Bei mir sollte es Englisch sein und so habe ich schon ein im Winter mit den Internetrecherchen begonnen, um etwas Passendes für die Sommerferien zu finden. Und ich war erfolgreich bei meiner Suche. Als Ziel hatte ich mir Portsmouth an der Südküste Englands ausgesucht. Angelockt von warmem Wetter, Meer, tollen Ausflügen und einem reichen Freizeitprogramm sowie einer multikulturellen Umgebung mit Sprachstudenten aus den verschiedensten Ländern war ich sofort Feuer und Flamme. Und so waren drei Wochen in den Sommerferien für mich schon Mal ausgeplant.
Keep reading →

Meine Erfahrungen im wunderschönen England von Lea Peschkes

Meine Erfahrungen im wunderschönen England von Lea Peschkes

Hey Leute,
ich möchte Euch gerne von meinen Erfahrungen die ich mit Panke Sprachreisen im wunderschönen England gemacht habe berichten.
Ich (15 Jahre) habe in diesem Jahr (2013) an einem 3 wöchigen Sommerkurs nach Bournemouth teilgenommen, und muss sagen dass alles etwas anders verlaufen ist als erwartet, was nicht unbedingt negativ gemeint ist.

Die Hinfahrt war eigentlich sehr angenehm, da ich bereits Erfahrungen mit langen Busreisen hatte, habe auch sofort Freunde gefunden. Man sollte sich unbedingt Dinge zur Beschäftigung einpacken da man viel Zeit totschlagen muss. Im Nachhinein kommt einem die Busfahrt auch gar nicht so lang vor. Dazu muss man auch sagen, dass die Gewichtskontrolle der Gepäckstücke nicht zu streng genommen wird, also man kann ruhig wenige Kilos über dem Maximum liegen.
Keep reading →

Englischcrashkurs auf der Cavendish School von Celine Schmidt

Englischcrashkurs auf der Cavendish School von Celine Schmidt

Kurz vor Weihnachten surfte ich auf sozialen Netzwerken und stieß auf Werbung von Unternehmen, die Sprachreisen anboten. Nach kurzem Überlegen war ich mir sicher, so will ich meine Sommerferien verbringen. Ich fing an mit meinen Eltern im Internet zu suchen und wir entdeckten die Website der Cavendish School. Sofort buchten wir die Reise und von da an hieß es für die Zeit bis zu den Sommerferien warten.

Einige Wochen vor meinem Reiseantritt erhielt ich nähere Informationen zu der Schule und mein Flugticket. Kurz vor unserem Flug mussten alle Schüler einen Einstufungstest machen, für den man insgesamt 40 min Zeit hatte und anhand dessen bewertet wurde, welches Sprachlevel man aktuell besitzt. Dann war es auch endlich soweit, meine Reise konnte beginnen und man musste sich für zwei Wochen von seiner Familie verabschieden. Doch es war halb so schlimm, wie es sich anhört, denn dank der Panke-Facebook Seite konnte man schon mit seinen Mitreisenden vorab Kontakt aufnehmen und sich mailen.
Keep reading →

Sommersprachreise nach Portsmouth 03.08.13-16.08.13 von Veronika Rauh

Sommersprachreise nach Portsmouth 03.08.13-16.08.13 von Veronika Rauh

Portsmouth 03.08.13 – 16.08.13

Um mein Englisch ein bisschen aufzubessern, entschied ich mich dafür, eine Sprachreise zu machen. Nach langem Suchen wurde ich bei Panke Sprachreise fündig. Überzeugt haben mich der unschlagbar günstige Preis und die vielen Ausflüge, die versprochen wurden. Ich wählte die Sommersprachreise nach Portsmouth von 11 bis 17 Jahren.

Am 3. August ging’s dann endlich los. Zusammen mit meiner Schwester und ihrer Freundin fuhren wir nach Ulm, weil das unser Einstiegspunkt in den Bus war. Welcher der Richtige war, bemerkten wir glücklicherweise sofort, denn unsere Leader waren mit ihren orangenen Westen kaum zu übersehen. Da Ulm eine der ersten Haltestellen war, hatten wir freie Platzwahl.

Immer wieder hielten wir an, damit weitere Teilnehmer hinzu steigen konnten. Auf unseren 22 Stunden Fahrt lernten wir die anderen dann ganz schnell kennen. Obwohl viele zu zweit gekommen waren, gab es auch viele, die alleine fuhren. Es war überhaupt kein Problem mit den anderen ins Gespräch zu kommen, obwohl ich davor ziemlich Angst hatte, weil ich eher schüchtern bin und nicht so leicht neue Leute kennen lerne. Aber wie gesagt, als wir in England ankamen, hatten wir schon einige Freunde gefunden.

Keep reading →