Mit Sprachreisen zur neuen Karriere

Es gibt kaum eine größere Barriere zwischen den Menschen als die Sprache. Im Zeitalter der fortschreitenden Globalisierung, der offenen Grenzen und Vermischung der Kulturen, wird es immer wichtiger mehrere Sprachen zu beherrschen. Sprachen sind ein unschätzbarer Karrierehebel. Mit der Bologna-Reform (1999) sind die akademischen Bildungsabschlüsse zudem internationalisiert worden. Doch auch einfache Berufsabschlüsse erfordern in einem hochtechnisierten Markt zumindest Englischkenntnisse. Der Verbesserung von Sprachkompetenz wird in unserer Gesellschaft ein immer höherer Stellenwert beigemessen – je besser und vielfältiger die eigenen Sprachkenntnisse, desto höher steigen die eigenen Chancen auf beruflichen Erfolg.

Kulturellen Horizont über Sprachen erweitern

Dabei ist eine Fremdsprache allein oft nicht genug. Angesichts offener Grenzen sollte jeder Mensch optimalerweise mindestens zwei Fremdsprachen beherrschen. Dabei ist es gut, wenn diese bereits im Kindesalter erlernt werden. Generell gilt jedoch: Zum Sprachen lernen ist es nie zu spät. Und ganz wichtig: Fremdsprachen erweitern den kulturellen Horizont. Plötzlich erscheinen die Lebensgewohnheiten, Traditionen, Werte, Normen und Einstellungen anderer Länder in einem anderen Licht. Die Sprache sorgt also für kulturelle Bereicherung, während Fremde zugleich zu Freunden werden. Angesichts unserer multikulturellen Gesellschaft ist das ein nicht zu verachtender Bonus, der für Akzeptanz und Toleranz innerhalb unserer Gesellschaft sorgt.

Weltoffene Bewerber bevorzugt

„Noch wichtiger sind Sprachen für die Karriere. Immer mehr Arbeitgeber erwarten von ihren Mitarbeitern gute Fremdsprachenkenntnisse – nicht selten in zwei Sprachen. Das ist völlig normal, angesichts der Tatsache, dass viele Unternehmen Zweigstellen in mehreren Ländern unterhalten. Dies beobachten wir aktuell vermehrt bei vielen unserer Kunden, für die wir z. B. Stellenanzeigen oder Stellenprofile professionell übersetzen dürfen.“ beschreibt Gregor Lesnik von TypeTime Translations. „Auch für den schriftlichen Austausch sind Fremdsprachen, wie z. B. Englisch, von Bedeutung, denn der internationale Geschäftspartner wird seine Schreiben nicht unbedingt in deutscher Sprache verfassen.“ fügt Lesnik hinzu. Es ist davon auszugehen, dass Unternehmer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, weltoffene, mehrsprachige Bewerber bevorzugen. Für die Karriere und das berufliche Vorwärtskommen sind Fremdsprachenkenntnisse also von großer Bedeutung. Personen, die mit ihrer beruflichen Situation unzufrieden sind, können sich dadurch eine neue, bessere Ausgangsposition sichern. Auch der Traumjob im Ausland könnte mit den nötigen Sprachkenntnissen zum Greifen nahe kommen.

Viele Wege führen zur neuen Sprache

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Sprachen zu erlernen. Der Eine lernt gern in Gesellschaft, während der Andere das autodidaktische Lernen bevorzugt. Im Internet bieten zahlreiche Anbieter klassische Sprachkurse an, welche die Interessenten sowohl schriftlich als auch mündlich in die neue Sprache einführen. Für diese Art des Sprachunterrichts ist viel Disziplin nötig. Zum Lernen in Gesellschaft werden gern Kurse an der Volkshochschule oder anderen Bildungsstätten genutzt. Der Vorteil besteht darin, dass die Kurse aufeinander aufbauen und der Teilnehmer ein Zertifikat erhält, welches er seiner Bewerbungsmappe beifügen kann. Fremdsprachen werden häufig mit multimedialer Unterstützung von CDs oder DVDs gelernt. Ein spannender Film mit Untertiteln erweitert hier das Vokabular. Dennoch erschließen sich fremde Sprachen am schnellsten bei einer Sprachreise, wie sie etwa von Panke Sprachreisen angeboten werden.

Sprachreisen verbinden Kultur, Urlaub und Fremdsprache

Sprachreisen verbinden das Erlernen einer Fremdsprache mit der Erweiterung des kulturellen Horizonts. Nirgends lässt sich eine Fremdsprache so gut erlernen, wie im Ausland, denn die Kenntnisse können direkt vor Ort getestet und eingesetzt werden. Dies steigert den Erfolg und damit die Motivation spürbar. Nicht selten ergeben sich auch neue Freundschaften und Kontakte. Sprachreisen werden so zum unvergesslichen Erlebnis. In den allermeisten Fällen kann gesagt werden, dass die Fremdsprache innerhalb einer Sprachreise um ein vielfaches schneller erlernt werden kann.

Eine Sprachreise ist für Schüler, Studenten und Erwachsene gleichermaßen geeignet. Sprachreisen dauern wahlweise wenige Wochen oder auch mehrere Monate. Junge Erwachsene verbinden dies gern mit einem „Work and Travel“-Visum, z. B. in Australien oder Kanada. So kann man Geld verdienen, während die Sprache quasi nebenbei und in der Praxis erlernt wird. Aber auch über ein Praktikum oder einen Au Pair-Aufenthalt werden Fremdsprachenkenntnisse erworben. Ob Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Arabisch oder gar Chinesisch: Sprachreisen entführen die Teilnehmer an spannende Orte auf der ganzen Welt. Dabei kann selbst über den Schwierigkeitsgrad entschieden werden, während integrierte Sprachkurse vor Ort den Lerneffekt abrunden.

Zahlreiche Stellenangebote für mehrsprachige Mitarbeiter

Das Wichtigste: Für Menschen mit Fremdsprachenkenntnissen ergeben sich neue berufliche Möglichkeiten. Angesichts der anhaltenden Flüchtlingsbewegungen werden z. B. dringend Dolmetscher und Übersetzer gesucht, welche für Flüchtlinge auf Ämtern und bei Ärzten übersetzen. Doch auch die globale Wirtschaft ist auf Sprachtalente, z. B. zur Pflege von ausländischen Geschäftskontakten angewiesen. Nicht zuletzt können Menschen mit Fremdsprachenkenntnissen Deutsch als Fremdsprache (DAF) unterrichten, denn auch der Bildungssektor ist auf neue Mitarbeiter angewiesen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in einer multikulturellen, globalisierten, internationalisierten und hochtechnisierten Gesellschaft Fremdsprachenkenntnisse immer wichtiger werden.

Sprachreisen – Eine Investition in die Zukunft!

Sprachreisen – Eine Investition in die Zukunft!

Auszug der Seminararbeit „Sprachreisen – Eine Investition in die Zukunft!“ geschrieben und zur Veröffentlichung genehmigt von Stefanie Merchel.

Wirft man heute einen Blick in die Stellenanzeigen von Zeitungen, ist eines sofort klar: Sprachkenntnisse werden von jedem Unternehmen wie selbstverständlich vorausgesetzt. Nicht mehr nur ein verhandlungssicheres Englisch wird in der durch zunehmende Globalisierung geprägten Welt verlangt, sonder auch Sprachen wie Französisch, Spanisch und Italienisch gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Dabei bleibt Englisch als Weltsprache führend. Um eine zusätzlich erlernte Sprache zum entscheidenden Erfolgsfaktor werden zu lassen, reicht das Schulenglisch, der regelmäßige Besuch eines Sprachkurses oder ein Selbststudium am Abend jedoch meistens nicht aus. Die Verinnerlichung der Fremdsprache im auserwählten Ausland durch das Kennenlernen des Landes und der Kultur führt nachweislich in kürzerer Zeit zu größerem Erfolg.

Die Attraktivität der Reiseziele steigert den Lernerfolg um ein Vielfaches, da das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden wird. Englisch lernen in England,– jedes englische Reiseziel hat seinen eigenen Reiz. Der Grund für die positiven Erfolge beim Erlernen der ausgewählten Fremdsprache ist, dass nicht nur im herkömmlichen Klassenzimmer gelernt wird, sondern man lernt in der englischen Gastfamilie, beim Shoppen und durch den englischsprachigen Reiseleiter vor Ort. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage nach Sprachreisen, spezialisieren sich immer mehr Reiseanbieter auf diese Reiseart.
Doch nicht nur das, auch in der Personalentwicklung von Unternehmen wird diese Art der Weiterbildung von Mitarbeitern immer beliebter. Das führt folglich dazu, dass der Markt für Sprachreisen immer vielfältiger und somit auch unübersichtlicher wird. Sprachreisen sind demzufolge heute nicht mehr aus der Reisebranche wegzudenken.

Sprachreisen unterscheiden sich von ‚normalen’ Reisen. Das Sprichwort ,,Reisen bildet’’ bekommt hier ein neues Gesicht. Sowohl in sprachlicher als auch in allgemein kultureller Sicht führt eine Sprachreise den Reisenden aus dem üblichen ‚Touristen-Trott’ heraus. Doch wozu nun diese Form des Angebots zu reisen? Will Europa ein politisch funktionierender Kontinent sein, muss es ein vielsprachiges Europa sein, denn auch der Rest der Welt ist vielsprachig. Deshalb lautet die neue Devise: ,,Mehr Sprachen besser lernen!’’. Und um nun eine Sprache neu zu erlernen, ist es am besten, man wird ins kalte Wasser geschupst und dazu gebracht Sprache und Kultur so eng wie möglich miteinander zu verbinden und vor allem die Sprache auch anwenden zu lernen. Dieses Konzept lässt sich am besten mit der Sprachreise bei uns realisieren. Keine andere Fortbildungsmaßnahme bietet effizientere Erfolge als diese Form der Ausbildung. Solch eine Reise sollte jedoch von Experten organisiert und verantwortet werden, ganz gleich ob nun Schüler oder Erwachsene reisen wollen, denn neben der positiven Einstellung ist die Qualität der Reise die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg.

Jedoch keine Angst! Auf einer solchen Reise heißt es nicht nur pauken und Hausaugaben erledigen. Nein! Gute Sprachreisen verbinden immer das Nützliche mit dem Angenehmen. Das heißt man erlebt sowohl methodisch ausgereiften Fremdsprachenunterricht durch qualifizierte native speakers – ebenso ist der Urlaub geprägt durch Entspannung, Sightseeing und kulturelle Exploration. Dabei steht die Individualität natürlich immer im Vordergrund, das heißt man kann von einem ,normalen’ Kurs mit ca. 20 Wochenstunden bis hin zum Abiturkurs oder sogar der intensivsten Variante, dem Einzelkurs (One to One) das für sich auswählen, was am meisten passt und interessiert. .

Sprachreise-Veranstalter haben nicht das Ziel, zur Konkurrenz für die Institution Schule zu werden. Sie möchten vielmehr ihre Partner sein, die den Fremdsprachenunterricht unterstützen. Dabei helfen sollen bei einer Sprachreise besonders folgende Aspekte:

  1. Schüler finden überhaupt erstmal einen Zugang zur jeweiligen Fremdsprache. Dies wird bei einer Schüler-Sprachreise besonders dadurch gefördert, weil sie ´echte` Kommunikation erleben und selbst durchführen müssen.
  2. Im Sprachurlaub herrscht kein Notendruck und keine Disziplinierung durch Klausuren, da der Lehrer versucht Partner und Vermittler für den Schüler zu sein.
  3. Der Tapetenwechsel, den eine Reise automatisch mit sich bringt, wirkt nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch schon bei Kindern mehr als positiv und trägt sehr zur freiwilligen Lernbereitschaft bei.
  4. Durch das Kennenlernen neuer Sichtweisen und den Umgang mit bestimmten Dingen ändert sich bei den Schülern das eingefahrene Bild vom Zwang des Lernens.
  5. Ein weiterer positiver Nebeneffekt einer Sprachreise ist, dass die Schüler gleichzeitig auch einen lebendigen Eindruck von der Kultur und der Geschichte des jeweiligen Landes erhalten.

’’Der Erfolg einer Sprachreise ist oft eher langfristig wahrnehmbar, in einem Wechsel der Einstellung zur Fremdsprache in einem Motivationsschub ganz allgemein, in der Entwicklung von Eigenpersönlichkeit und Standvermögen. Nicht selten sind Sprachferien auch der erste unabhängige von den Eltern verbrachte Auslandsaufenthalt.’’ (Prof. Konrad Schröder vom Lehrstuhl für Didaktik des Englischen) Betreuung versteht sich dabei von selbst. Dass die Schüler rund um die Uhr betreut werden und trotzdem genügend Freiraum haben, dafür sorgt die Gastfamilie, ein Freizeitpädagoge, die Lehrer, und eine fachmännisch ausgebildete Betreuung auf der Hin- und Rückreise.

Aktuelle Facebook-Meinungen

Hier eine kleine Sammlung begeisterter Facebook-Posts über Panke Sprachreisen:

Sören Schwabbauer
Ich fand alles war perfekt. war auch jemand im Bus 10-1-1?
19. September um 17:22

Franzi Dofka
ich fand die 2 wochen klasse, obwohl das wetter manchmal nich‘ wirklich mitgespielt hat ( -> London ^^) spaß pur mit meinen Leuts! ich liebe euch ♥
12. September um 21:33

Marina De Lutiis
vollllllllllllllllllllllllllllllllll coole Ferien in Bournemouth
11. September um 18:09

Thilo Müller-Fahlbusch
geile 2 wochen.. 😀
auch die gasteltern waren echt hamma.. 😉 und man hat coole leute kennengelernt.. 😀
also nochmal danke 😀
09. September um 19:35

Nele Kahl
Danke fuer die letzten zwei ferien wochen fuer mich 🙂 ich fand es sehr toll 🙂 nur weiter zu empfehlen 🙂 was ich nicht so toll fand war der unterricht 😀 da hab ich nicht so viel gelernt mehr in der gastfamilie 😀 weil unsere leherin in der ersten woche konnte sich nicht SO gut durchsetzten 🙂
trotzdem dankeschoen und bis nächstes jahr ♥
07. September um 17:05

Laura Wollschläger
DANKE für die letzten 2 Wochen mit euch 🙂 Es war eine super tolle Zeit mit euch allen.Wir sind am ende wie eine große Familie zusammen gewachsen da wir uns alle super verstanden haben und am Ende keiner sich verabschieden wollte 🙁 Die Gastfamilie war ganz in Ordnung für die Englischen Verhältnisse nur die Zimmer etwas klein.Der Unterricht hat einen unterhalten und die Ausflüge waren super.Der Partybus 9-2-2 war der geilste Bus von allen! Und wir hatten die aller besten Leader Ina & Juliana 🙂 ♥ Ich würde es auch auf jedenfall weiter empfehlen da man einfach neue Leute kennenlernt und in einer anderen Umgebung ist! 🙂
06. September um 09:08

Lucas Fiedler
Ich möchte mich gerne für diese 2 unvergesslichen Wochen in Bournemouth bedanken.
Wir hatten eine sehr nette und hilfsbereite Gastfamilie. Mit dem Rollstuhl bin ich überall zurecht gekommen… war einfach super organisiert.
Wir hatten die besten 2 Leader die es gibt… Wir hatten den tollsten Bus (Partybus 9-2-2) mit der besten Stimmung. Es war einfach nur geil mit euch. :))
06. September um 00:00

Joana Wieser
Die letzten 2 Wochen waren einfach genial :):) Viele nette Leute kennen gelernt…vieles gesehen und erlebt. Wir hatten den tollsten Bus (Partybus 9-2-2) es war so toll mit euch. Und ein großes Lob an die besten Leader Ina & Juliana…ihr wart echt super:)♥
Im Großen und Ganzen war es eine wunderschöne Zeit…
Auf jeden Fall zum weiter empfehlen:)
05. September um 23:32

Larissa Holtz
es waren 2 unvergässliche wochen in england. man hat viele neue freunde gefunden. die gastfamilie war sehr net. die schule/ der unterricht war auch in ordnung, man hätte vill. mehr praxis machen können. die ausflüge waren super klasse. ich hatte die allerbesten/geilsten leader ( Ina Maria und Juliana Abi Ramia Koza) haben ihre sache richtig gut gemacht 🙂 ich würde die sprachreise jedem weiter empfehlen.
05. September um 23:03

Shari Hanke
Es waren super 2 Wochen. Die Leute waren der hamma und der Rest war auch echt klasse. Partybus 9-2-2 mit den besten Leuten und den besten Leadern Ina und Juliana 🙂 Ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen und noch einmal wieder dorthin fahren. Ein großes Lob! Der Unterricht war auch abwechslungsreich und cool. 🙂 Nur die Guides waren ein bisschen seltsam. Yeaahhh 😛
05. September um 17:28

Julia Julchen
War (end)- gail da…man trifft echt super leute;)) und die ausflüge..große klasse;)) es waren wunderschöne 2 wochen!! enmpfehle euch nur dahin zu gehen!!:)
05. September um 10:43

Sar Ah
Also ich fand die 4 wochen endsgail, die gastfamilie war toll, unsere leader waren super nett und die ausflüge waren auch gut… Dankeeschöön ♥ ♥ ♥
03. September um 18:54

Ali Saleh
Ich fand des sau geil alles ist sau geil ausflüge die freunde die man da findet (schwerer Abschied) und Alles einfach kann ich nur empfehlen!!!
Auch so ein Highligth vom ganzen Cavendish Club ♥ ♥ follow the Leader!
03. September um 15:22

Henriette Bayer
es waren 2 hammer geile wochen mit dem „deutschen party 9-2-2“ und den besten leader Juliana Abi Ramia Koza und Ina Maria! :))♥
02. September um 21:15

Leonora Bitici
Ich bin heute von der Reise wiedergekommen und es war der absolute Hammer 😀 Ich kann Panke Sprachreisen nur empfehlen und hab mir vorgenommen da nächstes Jahr höchst wahrscheinlich erneut hinzufahren. Man findet sehr schnell viele neue Freunde und alle sind sehr nett zu einem, Freunde, Betreuer und die Gastfamilien. Und auch die Schule ist voll in Ordnung man lernt sehr viel und hat noch Spaß dabei 🙂 Ich möcht mich recht herzlich an der Organisation bedanken dafür das sie mir 2 schöne Wochen in England ermöglicht haben. ♥
02. September um 13:52

Diana Kloos
diie 2 wochen waren soo geiil..!! ich wünsche allen die noch fahren viiieel spaß..!! es lohnt sich wiirklich..!! weiß gar nicht wieso ich am anfang soo angst hatte..ES IST EINFACH TOLL
30. August um 11:53

Laura Krengel
es war ein übelstgeiler Urlaub- hab super neue Leute kennengelernt ♥ nur in London sollte mann mehr zeit haben!
29. August um 16:49

Christina Peitz
hallo liebes panke team, unser sohn ist super begeistert und er fand es „sehr geil“ in england. Die Gastmutter war sehr liebevoll und nett, die jungs fanden es super schön dort. vielen lieben dank für die tolle zeit und die vielen ausflüge. london war der knaller! nächstes jahr wohl gerne wieder – aber nur zu gleichen gastmutter ;-)) liebe grüße familie peitz
26. August um 14:51

Timon Hauer
war in portsmouth und finde es echt super werde da nächstest jahr wieder hingehen
26. August um 14:51

Giulia Al
Liebes panke Team!
Die 7-1-2 Reise nach bournemouth war absoluter Hammer !! Innerhalb von 2 wochen findet man viele super liebe neue Freunde , lernt England kennen ( insbesondere PIRMARK ;D) und hat ( wie es bei mir / uns so war ) die beste gastfamilie überhaupt :)) vielen lieben dank an das ganze Team die dieses tolle preisleistungsverhältnis möglich machen 🙂 PS: an alle die sich unsicher sind ob sie buchen sollen oder nicht … Ich kanns euch nur empfehlen und ich hoffe das euch mein Kommentar oder Rückmeldung vl etwas bei eurer Entscheidung geholfen hat !
Ich würde mich freuen wenn ich nächstes Jahr wieder fahren könnte 🙂
Lg giulia
25. August um 09:46 via Handy

Isabelle Ihringer
Wenn ich hier alle so schwärmen höre vermisse ich meine Zeit in Engaland unheimlich. 2 Jahre ist es her & es war eine sehr gute Erfahrung die ich niemals missen möchte. Innerhalb von 2 Wochen so eine einschneidende Erfahrung zu machen, auf eigenen Beinen zu stehen und niemanden zu kennen ist TOP. Alleine nach Bournmouth gefahren und mit vielen neuen Leuten und Freunden ging es wieder heim. Herzli…
Mehr anzeigen
20. August um 22:48

Lilo Wahrer
Die zwölf tage in england waren echt klasse! wir hatten viel spaß und ich habe eine menge dazu gelernt!
20. August um 21:57

Didi Koc
ohh die 2 wochen waren voll geil 😀
18. August um 23:54

Giulia Al
bin grad in england is einfach nur geil alle voll lieb und ich uerde neachstes jahr gerne wieder fahren :)))
15. August um 12:34